Unsere Ziele

Welche Ziele verfolgt der Anwaltbund Neues Arbeitsrecht?

 

1. Engagement für benachteiligte Beschäftigte

Die Mitglieder im Anwaltbund setzen sich für Beschäftigte ein, die im Erwerbsleben immer wieder Ausgrenzung erfahren. Je prekärer die Arbeitssituation desto weniger trauen sich die Betroffenen, sich für ihre Rechte einzusetzen. Das möchte der Anwaltbund ändern und damit einen Beitrag für den sozialen Ausgleich in unserem Land leisten. 

2. Fachlicher Austausch unter Kollegen/innen

Die Rechtsanwälte (m/w) pflegen mit Hilfe des Anwaltbund Neues Arbeitsrecht einen fachlichen Austausch. Über Online-Medien (Newsletter, Infoschreiben etc.) stehen die Mitglieder im regelmäßigen Kontakt. Die jährliche Mitgliederversammlung, die als Fachtagung (§ 15 FAO) durchgeführt wird, ermöglicht das persönliche Kennenlernen und die Besprechung der wichtigsten Themen.

3. Marketing für Mitgliedskanzleien

Der Anwaltbund Service sorgt dafür, dass die Mitglieder als geeignete Ansprechpartner wahrgenommen werden. Von Arbeitnehmer/innen, von Betriebsräten, von Gewerkschaften. Wer Mitglied im Anwaltbund Neues Arbeitsrecht ist, für den soll sich sein Engagement langfristig auszahlen.

Fachanwälte für Sozialrecht gesucht

Der Anwaltbund sucht weitere Verstärkungen
» Mehr lesen...

BAG bestätigt Entscheidung des LAG Berlin Brandenburg

CGZP auch in der Vergangenheit tarifunfähig
» Mehr lesen...

CGZP-Tarifverträge bleiben unwirksam:

Rettungsbemühungen des BAP scheitern
» Mehr lesen...

CGZP war nicht tariffähig:

LAG Berlin bestätigt Nichtigkeit der Tarifverträge seit 2004
» Mehr lesen...

Stichtag 01.01.2012:

Die Verordnung über einen Mindestlohn in der Leiharbeit tritt in Kraft
» Mehr lesen...

Arbeitshilfen für die Leiharbeit:

Holger Thieß und Gerd Denzel legen eine vollständige Kommentierung der Tarifverträge vor.
» Mehr lesen...

Stichtag 5. Dezember 2011:

Personalservice-Gesellschaften der Gesundheitskonzerne vor dem Aus?
» Mehr lesen...

20·20·11 Anwaltbund Service GmbH
Beim Strohhause 24
20097 Hamburg